BURN-OUT

Der Psychoanalytiker Herbert Freudenberger bezeichnete mit Burn - out einen Zustand der Erschöpfung „aufgrund von Überforderungen, die von innen oder außen – durch Familie, Arbeit, Freunde, Liebhaber, Wertsystem oder die Gesellschaft – kommen kann und einer Person Energie, Bewältigungsmechanismen und innere Kraft raubt.“

Burn-out

Im Rahmen einer Psychotherapie werden bei Burn-out-Syndrom die individuellen Entstehungsbedingungen der Überlastungssituation durch einen genauen Blick auf die Lebens- und Lerngeschichte, die Arbeitssituation und die soziale Lebenslage angeschaut; im Sinne einer ausgewogenen Work-Life-Balance werden vorhandene Ressourcen verfügbar gemacht, neue Energiequellen eröffnet und individuelle Bewältigungsstrategien ausgebaut.

 

DATENSCHUTZ | DATENSCHUTZ (PATIENT)

IMPRESSUM